Sauerstofftherapie

"Jede Krankheit hat ihren besonderen Sinn: denn jede Krankheit ist eine Reinigung; man muss nur herausbekommen, wovon und wozu."
(Morgenstern)

 

Ohne Nahrung kann der Mensch mehrere Wochen überleben, ohne Sauerstoff nur wenige Minuten. Professor Manfred von Ardenne entdeckte, dass die Sauerstoffaufnahme und Verwertung mit zunehmendem Alter und bei Krankheiten um bis zu 50 % abnimmt. Die Sauerstoffverwertung kann aber stark verbessert werden, wenn dem Körper über eine gewisse Zeit Sauerstoff im Überschuss angeboten wird.

Einsatz beispielsweise bei:

  • Herz-Kreislaufkrankheiten
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Hörstörungen, Tinnitus
  • Anämie
  • nach Tumoroperationen, Bestrahlung und Chemotherapie

Ich empfehle die SMT auch vorbeugend, um die Durchblutung von Herz, Gehirn, Fingern und Zehen zu steigern, die Kondition im Sport zu verbessern, zur Regeneration nach langer Krankheit und bei allgemeiner Erschöpfung.